25.01.2022

 

"Lass mich endlich los! - Wenn häusliche Gewalt das Leben bestimmt." So heißt der erste Teil einer Vortragsreihe, die in einer Kooperation zwischen der Beratungsstelle BeLa und der Volkshochschule Vorpommern–Rügen beginnt.

Der erste  Vortrag findet zum Auftakt an der Regionalstelle Grimmen, Tribseeser Chaussee 4, am Dienstag, den 1. Februar, in der Zeit von 18:15 Uhr bis 19:45 Uhr statt und wird moderiert und geleitet von Frau Anja Wieland, Sozialpädagogin der Beratungsstelle BeLa des Landkreises Vorpommern-Rügen.

 

Weitere Termine an anderen Standorten:

22.02.22, 18-19:30 Uhr VHS Ribnitz-Damgartenn

01.03.22, 18-19.30 Uhr VHS Barth

 

Inhaltsbeschreibung:

(Ex-)Partnerschaftsgewalt oder auch Gewalt in der Familie kommen gar nicht so selten vor. Scham und eigene Schuldgefühle spielen dann dabei oft eine große Rolle, wenn man sich allein gelassen fühlt und sich nicht traut, sich zu wehren oder gar zu gehen.

Lassen Sie uns das ändern und ins Gespräch kommen. Anzeichen von häuslicher Gewalt kann man erkennen; es gibt Lösungen und zahlreiche Hilfestellungen für Betroffene. Lassen Sie uns genauer hinschauen und uns gemeinsam bei diesem Infoabend den folgenden Themen widmen:

  • Häuslicher Gewalt ein Gesicht geben, was gehört denn eigentlich alles dazu?
  • Anzeichen von häuslicher Gewalt erkennen und den richtigen Ton finden
  • den Gewaltkreislauf und Dynamik von Gewaltverhältnissen kennen lernen
  • mögliche Folgewirkungen von häuslicher Gewalt verstehen
  • der Frage nachgehen: Warum passiert mir das immer wieder, geht es anderen auch so und, wie komme ich da eigentlich wieder heraus?

Anmeldungen sind hier möglich.

Stark Machen e.V. verwendet nur technisch notwendige Cookies.

mehr erfahren

Ich bin einverstanden.

Wenn Sie mehr über unseren Datenschutz erfahren möchten, besuchen Sie bitte diese Seite.