Inmitten des ersten Corona-Lockdowns haben sich Künstlerinnen aus Mecklenburg-Vorpommern mit häuslicher und sexualisierter Gewalt auseinandergesetzt. Überlegten, was Betroffene unterstützen, was Betroffene stärken und ermutigen könnte. Das Ergebnis: 12 sehr unterschiedliche Plakate, die jetzt in der Wanderausstellung "Zivilcourage hilft!" gezeigt werden - demnächst in der Stralsunder St. Jakobi-Kirche.